PVC-Fliesen revolutionieren die Bodensanierung

Ein Boden ist ein elementarer Bestandteil eines jeden Raumes. Wenn dieser schlecht aussieht, Schmutzflecken aufweist oder stark abgenutzt ist, wirkt sich das natürlich auch auf das Gesamtbild des Raumes aus.

Ist der Boden in einem Raum wie der Werkstatt oder der Garage stark beschädigt und wird es Zeit für eine Renovierung, sollte dabei unbeding die Verwendung von PVC-Fliesen in Erwägung gezogen werden. Denn diese Variante, den Boden neu zu verlegen, bietet viele Vorteile gegenüber herkömmlichen Böden. Doch worum handelt es sich eigentlich genau dabei?

Was sind PVC-Fliesen?

PVC-Fliesen werden mittlerweile von mehreren Anbietern hergestellt. Die Verfahren zur Herstellung ähneln sich dabei sehr. Bei den bekannten Flexi-Tile PVC-Fliesen handelt es sich beispielsweise um Fliesen aus Hochleistungs-Polymer (HPP), die im Spritzgussverfahren hergestellt werden. Dabei ist das Material zu 100 Prozent recyclebar.

Die Fliesen sind ineinandergreifend und können so sehr einfach wie ein riesiges Puzzle verlegt werden. Je nach Einsatzzweck werden die PVC-Fliesen dabei unterschiedlich gestaltet und sind unter anderem mit einer strukturierten, geriffelten oder genoppten Oberfläche erhältlich.

Was ist der Vorteil von PVC-Fliesen?

Die PVC-Fliesen bieten viele Vorteile. Zunächst sind sie sehr kostensparend, weil sie ganz einfach selbst verlegt werden können. So kann schon einmal die Arbeitszeit für den oder die Handwerker eingespart werden. Die Räume müssen nicht für die Verlegung nicht einmal komplett ausgeräumt werden und es entstehen auch keine Trockenzeiten. Daher können Garage, Werkstatt und Co. bereits während der Renovierung und auch unmittelbar danach sofort wieder genutzt werden.

Der alte Boden muss dabei nicht entfernt und entsorgt werden, da die Fliesen direkt darauf aufgebracht werden können. Bei der Verlegung entsteht kein Staub und keine Lärmbelästigung, denn das einzige Werkzeug, das zur Verlegung benötigt wird, ist  ein Gummihammer. Oftmals ist nicht einmal eine Verklebung der PVC-Fliesen erforderlich.

PVC-Fliesen sind darüber hinaus rutschfest und haben eine hohe Wärmedämmung. Sie sind sehr einfach zu reinigen und bieten im Vergleich zu anderen Materialien ein besonders gutes Preis-Leistungsverhältnis. Doch das Wichtigste: Die robusten PVC-Fliesen sehen einfach gut aus!

Für welche Zwecke sind PVC-Fliesen geeignet?

Die Verwendungszwecke für Flexi-Tile und andere PVC-Fliesen sind sehr vielfältig. Unter anderem können sie für folgende Einsatzzwecke verwendet werden:

  • Garagenböden
  • Werkstattböden
  • Fitnessräume
  • Handelsflächen
  • Industrieböden
  • Gastronomie
  • Messen und Ausstellungen
  • Balkone und Terrassen

Auch Büroflächen lassen sich auf diese Weise sehr preiswert und modern renovieren. Die PVC-Fliesen schaffen dabei eine angenehme Abwechslung zu den sonst üblichen Teppich- oder Laminat-Böden.

Große Vielfalt an Farben

PVC-Fliesen sind in sehr vielen unterschiedlichen Farben erhältlich und geben so jedem Raum eine ganz besondere Optik. Bei Flexi-Tile stehen beispielsweise insgesamt 15 unterschiedliche Farben zur Verfügung.

Natürlich können die Farben auch untereinander kombiniert werden. Damit entsteht eine nahezu unendliche Vielfalt an unterschiedlichen Varianten und der Fantasie sind beim Verlegen des neuen Bodens keine Grenzen gesetzt.

Fazit: PVC-Fliesen sparen Zeit, Geld und Nerven

Die meisten Menschen brauchen ihre Energie für wichtigere Dinge als die Verlegung eines neuen Bodens. Während die Sanierung bei anderen Methoden zu einem echten Projekt mit hohen Kosten, jeder Menge Schmutz und einem hohen Investitionsbetrag ausartet, spart die Variante mit PVC-Fliesen Zeit, Geld und die eigenen Nerven.

Das Tolle dabei: Das Ergebnis sieht in fast allen Fällen auch noch besser aus und die Pflege des Bodens nimmt zukünftig viel weniger Zeit in Anspruch, weil die PVC-Fliesen sehr pflegeleicht sind und lange Zeit ihre schöne Optik behalten.