Die Kaffeeecke als kommunikative Basis des Unternehmens

Eine transparente Kommunikation und Orte, die zum gemeinsamen Gespräch einladen, sind wichtige Voraussetzungen, um die Kommunikation und Motivation in Unternehmen zu verbessern. Eine Struktur, die klare Ziele vorgibt und ein kontinuierliches internes Belohnungssystem werden sich ebenfalls bewähren.

Kommunikation ist der wichtigste Motivationsfaktor

Motivation gedeiht in offenen Kommunikationsstrukturen. Und umgekehrt frisst am Arbeitsplatz wenig so viel Energie, wie eine schlechte Kommunikation. Wenn Nachrichten erst auf die „eigentliche Botschaft“ hinter dem Text interpretiert werden müssen oder Sachinformationen erst allmählich durchsickern, wirkt sich dies in Arbeitsprozessen belastend aus. Es ist nicht nur zeitraubend, sondern auch demotivierend – und das für alle Beteiligten. Für eine besondere Motivation am Arbeitsplatz sollte Kommunikation deshalb möglichst offen und direkt ablaufen können. Im Team und auf der Führungsebene kann dies mit einer Kommunikation auf Augenhöhe begünstigt werden.

Kommunikation braucht sowohl offene Räume wie auch klare Strukturen

Aber offene Kommunikation hat auch ihre materiale Grundlage. Es ist wichtig, Räume zu schaffen, an denen diese stattfinden kann. Eine gemeinsame Kaffeeecke kann hier Wunder bewirken. Wenn diese über eine hochwertige Maschine und qualitativ ausgewiesenen Kaffee verfügt, bietet Sie in Pausen den richtigen Ort für kurze Gespräche in angenehmer Arbeitsatmosphäre. Kaffee hebt nicht nur die Stimmung, es ermöglicht auch kurze Wege, auf denen manches Problem leicht und geradezu nebenbei gelöst werden kann. Wenn sie sich nicht unmittelbar am Arbeitsplatz befindet, sondern einen schönen Pausenort bietet, ist die Stimmung beim Kaffee auch schon ganz anders. Dies wiederum wirkt sich motivierend auf die Gespräche aus. Neben der Kaffeeecke ist weiterhin die strukturierte Mitarbeiterbesprechung wichtig. Für sie kann und darf die Pause kein Ersatz sein. Denn eine Pause ist eine Pause! Hier löst man Probleme kurz und knapp und ansonsten entspannt man sich. Sollten Sie noch vor der Entscheidung stehen eine Kaffeemaschine anzuschaffen, bietet der Tchibo Coffee Service hierfür verschiedene Lösungen auf Mietbasis an.

Gemeinsame Wertschätzung kultivieren

Neben der Eröffnung kommunikativer Räume ist auf der anderen Seite aber auch eine klare Struktur wichtig. Mitarbeiter möchten klare Ansagen bekommen und transparente Ziele haben. Dies zu leisten und die Mitarbeiter bei der Bewältigung ihrer Aufgaben zu unterstützen gehört zu den Führungsqualitäten in Teams oder Unternehmensstrukturen. Wenn die Mitarbeiter des Teams – und insbesondere auch der Führungsebene – dabei ein offenes Ohr für ihre Kollegen haben, gelingt das gemeinsame Ziel besser. Nicht selten haben die Mitarbeiter, die gerade unmittelbar mit einem Problem befasst sind, einen besseren Einblick in die vorhandenen Lösungsmöglichkeiten. Durch Programme des Coachings oder Mentorings können solche offenen Kommunikationsstrukturen auf Augenhöhe weiter bestärkt werden.

Transparente Belohnungssysteme einrichten

Gleich, an welcher Stelle in einem Team oder einer Unternehmenshierarchie jemand positioniert ist, bietet er oder sie damit immer an genau diesem Ort sein besonderes Potential an. Dieses Potential sollte anerkannt und wertgeschätzt werden. Die Frage dieser Wertschätzung betrifft nun aber nicht nur die ganz alltägliche Kommunikation und den respektvollen Umgang miteinander. Wertschätzung sollte ebenfalls durch die Struktur der gemeinsamen Arbeit möglichst stark unterstützt werden. Ein wichtiges Instrument dafür ist die Einrichtung von internen Belohnungssystemen. Dieses Belohnungssystem sollte Mitarbeiter belohnen, die eine besonders gute Arbeit vollbracht haben oder eine wichtige – möglicherweise kreative – Lösungsmöglichkeit für eine aktuelle Herausforderung gefunden haben. Wichtig an solchen Systemen ist dass sie transparent sein sollten und kontinuierlich genutzt werden.

Comments are closed.